Depositions- und Immissions-Messungen mittels Bergerhoff-Sammler

....in der Raum- oder Umgebungsaußenluft


Die ARGUK-Umweltlabor GmbH führt Depositions- oder auch Immissionsmessungen durch, um großflächigen oder langfristigen Eintrag z.B. von Schadstoffen aus einer lokal angesiedelten Quelle einzugrenzen. Entsprechende Untersuchungen werden gern in der Nähe von Flughäfen oder in der Nachbarschaft von produzierendem Gewerbe durchgeführt, aber auch von Museen und Firmen zur Überprüfung von Partikeln, partikelgetragenen und anderen Schadstoffen in der Luft beauftragt.

 

Das Prinzip der Depositionsmessung:


Saubere Glasgefäße, sogenannte Bergerhoff-Sammler, werden für einen längeren Zeitraum z.B. im Aussenbereich rund um eine Schadstoffquelle in einem Raster aufgebaut. Je nach zu bestimmendem Parameter sind bei der Konzeptionierung ggf. jahreszeitliche Abhängigkeiten einzelner Schadstoffe zu beachten, wie z.B. bei Verbrennungsvorgängen im Winter oder Blütenaufkommen im Frühjahr. Das Vorkommen einiger Parameter wie z.B. PCB ist jedoch weniger abhängig von jahreszeitlichen Abweichungen.

Im Innenraum kann ebenfalls eine entsprechende Messung durchgeführt werden. Diese eignet sich hier hervorragend zur Überprüfung einer möglichen luftgetragenen Langzeitbelastung z.B. durch Schwermetalle.

 

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zu Verfahrensweise oder Bewertung

 

Dr. Wigbert Maraun, Sonja Pfeil, Tel. 06171 / 71817