weitere Informationen:

 

Quecksilber in der Raumluft analysieren und sanieren

Probenahmeanleitung für die Entnahme einer Hausstaubprobe


Literaturstudie zu Vorkommen und gesundheitlicher Bedeutung
von Blei in Hausstaub

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwermetalle im Innenraum: Hausstaubanalyse
Sonderstellung: Quecksilber in der Raumluft

 

Schwermetalle aus Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen

Im Innenraum können Schwermetalle in verschiedenen Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen vorkommen. In der folgenden Tabelle sind wichtige Quellen genannt. Eine gesundheitliche Gefährdung kann hauptsächlich durch eine chronische Belastung entstehen. Dabei spielen unter anderem Schädigungen des Nerven- und Immunsystems, Leberschädigungen, Blutveränderungen, Allergien sowie die Entstehung von Krebs eine bedeutende Rolle. Die Bedeutung von Schwermetallen als Innenraumschadstoffe wird häufig vernachlässigt.

 

Quellen für den Eintrag von Schwermetallen im Wohnraum

Antimon Flammschutzmittel in Textilien
Arsen Holzschutzmittel, Konservierungsmittel von Tierpräparaten, PVC
Blei Farb- und Lackpigmente, alte Trinkwasserrohre, Stabilisatoren in Kunststoffen, Straßenstaub, Schlacke
Cadmium Tabakrauch, PVC, Kunststoff- und Farbpigmente
Chrom Holzschutzmittel, Farbpigmente, Leder, Tapeten, Textilimprägnierung, Schlacke
Kupfer Teppichböden, Lackpigmente, Holzschutzmittel, Leder, Trinkwasserrohre, Schlacke
Nickel Tabakrauch, Leder, PVC, Lackpigmente
Quecksilber Holzschutzmittel, Thermometer, Farben und Lacke, Leder, Kunststoffe, Textilimprägnierung
Zinn Holzschutzmittel, PVC, Leder, Flammschutzmittel in Textilien, Konservierung von Textilien und Tapeten, Farben und Lacke

Literatur:
Schwermetalle im Innenraum:
Nachweis und Vorkommen in Hausstaub und Materialien; Gerhard Riehm; 1994; Frankfurt am Main; Wiss.-Verl. Maraun


Die Untersuchung erfolgt aus einer 7-Tage-Staubprobe, entnommen von der frei begehbaren Bodenfläche nach unserer Probenahmeanleitung.

Depositionsmessungen mittels Bergerhoff-Sammler eigen sich hier ebenfalls sehr gut für die Überprüfung einer langfristigen luftgetragenen Staubbelastung mit Schwermetallen.

 

 

Ihre Ansprechpartner bei Fragen zu Schwermetalle im Wohnraum

 

Dr. Wigbert Maraun, Sonja Pfeil, Tel. 06171 / 71817